22.6.-24.6.2018

große Festwochenende der Sportfreunde Donnstetten zum 70 jährigen Jubiläum auf Wachter

2017

Komplettrenovierung der Küche im Sporthaus

2016

Paulina Keppler vetrtitt die Rope-Sipper des SFDs bei den Jugendweltmeisterschaften in Schweden

2013

Die Rope-Skipper der Sportfreunde Donnstetten feiern ihr Zehnjähriges

2005

Die Vereine SF Donnstetten und der TSV Böhringen gründen zum Zweck der Pflege und der Förderung des Fußballsports in Böhringen und in Donnstetten den FC Römerstein 05.

2003

Gründung der Rope-Skipping-Abteilung

2002

Langersehnter Aufstieg der Ersten Mannschaft in die Bezirksliga
.

2001

Im Sporthaus wird eine neue Heizungsanlage installiert mit Sonnenkollektoren.
Hartplatz wird in neues Rasenspielfeld umgebaut.

2000

Eine neu Wasserpumpstation wird in Betrieb genommen.

01.-03.05.1998

Mit einem großen Fest auf dem Skiliftparkplatz wird das 50jährige Bestehen der Sportfreunde gefeiert.

1997

Sporthausanbau wird durchgeführt.

1993

Sporthaus Aussenrenovierung mit neuem Dach

01.07.-04.07.1988

40jähriges Jubiläum mit großem bunten Abend und Kinderfestzug.
Festspiel: VfL Kirchheim – SSV Reutlingen

30.07.-01.08.1982

Einweihung der neuen Sportanlage. Mit großem Festakt und einem Freundschaftsspiel gegen Ulm.

16.04.1981

Eine große Versammlung beschließt den Neubau eines Hartplatzes „Auf Wachter“.

13.10.1979

In dieser Ausschusssitzung beginnt die Planung über den Bau eines neuen Sport – Rasenplatzes.

06.07.-09.07.1978

Die Sportler können mit Stolz ihr 30jähriges Jubiläum feiern.

1977

In mühevoller Arbeit wir die Wasser- bzw. Abwasserleitung vom Dorfende zum Sportplatz gebaut. Nach einer Explosion im Untergeschoss des Sporthauses muss eine neue Heizungsanlage einge30 Jahre SFDbaut werden. In diesem Zusammenhang wird das ganze Vereinsheim renoviert.

1976

Im Laufe des Sommers wird östlich des Sporthauses ein Kinderspielplatz angelegt.

12.09.1972

Wiederum ein Gründungstag. Die Skiabteilung der Sportfreunde Donnstetten und des TSV Böhringen schließen sich zur „Renngemeinschaft Römerstein“ zusammen.

30.05.1970

Sechs Sportvereine der näheren Umgebung beschließen ab diesem Jahr gemeinsame Fußballturniere auszutragen. Das 1. „Römerstein-Pokal-Turnier“ findet statt.

05.-07.07.1969

Drei Tage dauern die Festlichkeiten anlässlich der Einweihung des neuen Sportheimes. Die Mitglieder haben in unzähligen, freiwilligen Arbeitsstunden ein neues Heim geschaffen. Im Laufe des Jahres 1969 wird am Sportplatz eine Flutlichtanlage installiert und in Betrieb genommen.

29.07.1967

In kurzer Zeit wurde ein neues, sehr großes und modernes Vereinsheim im Rohbau erstellt. An diesem Tage findet das Richtfest statt.

07.03.1965

Der Verein wird als „Sportfreunde Donnstetten 1948 e.V.“ beim Amtsgericht Urach eingetragen und wird als gemeinnützig anerkannt.

12./13.07.1959

Unter großer Beteiligung der ganzen Bevölkerung feiern die Sportfreunde ihr 10jähriges Bestehen.

09.05.1958

Der noch in unserem Ort bestehende Schützenverein wird an diesem Tage als Sparte „Schießen“ in den Sportverein aufgenommen.

25.07.1954

Das 1. Fußballpokalturnier findet in Donnstetten statt.

16.08.1953

Dieser Tag war ein großes Ereignis der Sportler. Der 1. Sportplatz „Auf Wachter“ und ein Vereinsheim mit zwei Umkleideräumen wird eingeweiht. Es ist das modernste Sportlerheim im Kreis Münsingen. Die Bausteine für das Haus mussten damals von den Mitgliedern selbst gefertigt werden.

03.04.1948

Am Ostermontag des Jahres 1948 trafen sich mutige Männer unseres Albdorfes im Gasthaus „Zum Löwen“ um einen Sportverein zu gründen. Die Begeisterung war teilweise groß. Der Verein soll den Namen „Sportfreunde Donnstetten“ tragen. Ein sicherlich schwerer Anfang.