In Neckarhausen fiel der Startschuss für die Wettkampfsaison der Rope-Skipper. 92 Springer waren an den Gaumeisterschaften Süd vertreten, dabei stellte das Turngau Achalm wie jedes Jahr die meisten Springer.

In der jüngsten Altersklasse wagten sich Lena Gekeler und Lenja Jefkai zum ersten Mal an eine selbsterstellte Kür. Die beiden Jüngsten meisterten ihren ersten großen Wettkampf souverän. Lenja Jefkai konnte sich so den vierten Platz erspringen und Lena Gekeler landete auf dem Treppchen und konnte sich über die Bronzemedaille freuen.

In der Altersklasse der 11 bis 13-Jährigen waren 35 Springerinnen am Start. Auch die Sportfreunde Donnstetten hatten hier die meisten Mädels gemeldet. Pia Munderich konnte nach tollen Speedergebnissen und einer gelungenen Kür mit wenigen Hängern sich den Gaumeistertitel 2015 sichern. Mit 1711 Punkten landete sie auf dem ersten Platz und qualifizierte sich so selbstverständlich für die Württembergischen Einzelmeisterschaften. Auch Maren Schmid lieferte einen super Wettkampf ab. Sie startete mit starken Speedergebnissen in den Tag, musste dann aber einige Hänger in ihrer Kür hinnehmen und konnte sich schlussendlich über den sechsten Platz freuen. Ebenfalls unter die ersten Zehn gelangte Michaela Waimer mit dem achten Platz und einem hervorragenden Wettkampf. Als eine der jüngsten Starterinnen konnte Cora Bolai sich einen guten 15. Platz in der stark umkämpften AK 3 sichern.

Zahlreiche weitere Platzierungen gingen an die folgenden SFD-Mädels: 16. Isabelle Nowak, 17. Friederike Ehni, 24. Celine Bächle, 27. Sophia Mall, 28. Jule Stehle, 28. Johanna Donth, 30. Andal Lebschi.

In der älteren Altersklasse 2 wurden die Vereinsfarben durch Angelina Hofmann und Annika Waimer vertreten. Sie zeigten tolle Leistungen in den am Morgen stattfindenden Speeddisziplinen. Bei der Siegerehrung konnten sich dann Angelina Hofmann und Annika Waimer über die Plätze sechs und acht freuen.

Bei den Springerinnen ab 18 Jahren stellte sich Lena Stehle der Herausforderung. So konnte sie sich durch eine gelungene Kür (1787 Punkte) am Ende des Tages einen Platz auf dem Treppchen sichern. Sie erkämpfte sich neben der Bronzemedaille auch die Qualifikation zur Württembergischen Einzelmeisterschaft.

Durch die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft oder dem Bundesfinale Anfang des Jahres waren Rebecca Claß, Nora Beck und Paulina Keppler bereits im Vorfeld qualifiziert. Um Wettkampferfahrung zu sammeln und sich für die weiteren Wettkämpfe vorzubereiten, gingen die Drei trotzdem in der Klasse "außer Konkurrenz" an den Start.

Paulina Keppler zeigte grandiose Leistungen im Speed und in der Kür und konnte sich gegen die zum Teil deutlich älteren Konkurrentinnen durchsetzen. Sie erreichte mit 2063 Punkten das Höchstergebnis bei den Gaumeisterschaften Süd. Rebecca Claß und Nora Beck konnten im ersten Wettkampf der neuen Saison mit den Plätzen vier und fünf ebenfalls sehr zufrieden sein. Paulina Keppler von den SF Donnstetten sprang außer Konkurrenz und erzielte bei den Gaumeisterschaften das beste Ergebnis aller Springerinnen.Paulina Keppler von den SF Donnstetten sprang außer Konkurrenz und erzielte bei den Gaumeisterschaften das beste Ergebnis aller Springerinnen

   
© ALLROUNDER